David ist als Erwerbsimker in einer bergigen Gegend am Übergang von Alpen und Provence installiert. Als er mit Erfahrung aus den USA zurückkam, entwickelte er spezifische Imkerausrüstung. Insbesondere hat er Bodenplatten aus Paletten gebaut, worauf jeweils 4 Bienenstöcke fixiert sind. Nachdem er andere Waagensysteme ausprobiert hatte, wandte er sich an Beescale Waagen. Er installiert 2 Wägeplatten unter jdem Ende der Paletten und verfolgt auf dises Weise den Gewichtsverlauf 4 Bienenvölker auf einmal.

« Ich hatte bereits klassische Bienenstockwaagen, aber ich war nicht zufrieden, weil es nicht möglich ist, eine ganze Palette darauf zu stellen: es ist instabil und zu schwer für die Waagen. Mit Beescale 4 verwende ich zwei Wägeplatten pro Palette und das gibt mir eine sehr gute Übersicht darüber, was auf jeder Seite der Palette abläuft. Außerdem besteht auch bei windigem Wetter keine Kippgefahr für das System. Das war für mich sehr nützlich, besonders bei der Lavendeltracht, die sehr weit von meinem zu Hause entfernt ist. Die mit der BS4M-Konfiguration erhältliche Remote-Box ermöglichte es mir auch, Bienenstände in sehr schlecht abgedeckte Standorte zu verstellen. Das war mit meinen früheren Waagen nicht möglich. Ich plane, für die nächste Saison mein Beescale 4 System zu erweitern.“

– DAVID–

Blick auf den Bienenstand


Die von Thomas verwendete BS4M Bienenstockwaage


Von 8 bis 24 Bienenstöcke, mit einer einzigen Box und einem einzigen SIGFOX-Abonnement (oder kein Abonnement wenn sie über WIFI verfügen).
Maximale Entfernung zwischen der zentralen Box und den Waagen: 1 KM

Beispiel der  Gewichtskurven von Davids Bienenvölkern