Präzisionsimkerei mit Connected Beekeeping

UMSTELLUNG AUF PRÄZISIONSIMKEREI

Planen und antizipieren Sie Ihre Eingriffe

Sie können sofort visualisieren, welche Maßnahmen an einem Bienenstock erforderlich sind: Änderungen des Gewichts, der Brut und der Wetterbedingungen.

Handeln ohne Zeit zu verlieren

Sie werden beiSchwärmen in weniger als 4 min alarmiert und erhöhen Ihre Chancen, Ihre Schwärme zu bergen.

Überwachen Sie die Gesundheit Ihrer Kolonien in Echtzeit

Sie überwachen die Vitalität Ihrer Bienenvölker (Stoppen und Wiederaufnahme der Eiablage), ohne die Ruhe und den Komfort der Bienen zu stören.

Was Ihr Handy angeht, werden Sie sich bald wundern:

"Wie habe ich es all die Jahre ohne die Hilfe einer angeschlossenen Waage geschafft? Ich könnte nicht mehr ohne sie auskommen."

Abbildung Flugbienen

Miellée

Um 10 Uhr wissen Sie, ob der Honigfluss in allen Ihren Bienenstöckenin Gang ist.

Der Nettogewichtszuwachs des Bienenstocks über einige Tage hinweg markiert den Beginn des Honigflusses. Sie verfolgen die Entwicklung und Intensität der Honigproduktion genau und machen die erste Steigerung genau zum richtigen Zeitpunkt.

Die Waagen gibt Ihnen jederzeit einen genauen Stand der Vitalität Ihrer Bienenvölker, um Ihre Entscheidungen während der Saison besser anpassen zu können.

Mit Hilfe der Historie erfassen Sie jedes Jahr Ihre genaue Produktion pro Bienenstand. Mit Erfahrung antizipieren Sie die zu erwartenden Erträge. Sie werden auch in der Lage sein, Ihre Transhumanzstrategie auf der Grundlage zuverlässiger und validierter Daten anzupassen.

Honigbiene Muster

Einbau von Honigräume

Sie folgen jedem Honigfluss, Stunde für Stunde, und passen Ihre Aktionen dem Wetter an. Sie wissen jederzeit, wie viel Honig in Ihren Bienenstöcken ist und welche Ausrüstung Sie vorbereiten müssen, bevor Sie zum Bienenstand gehen.

Sie reagieren schneller, vor allem bei explosiven Honigtauarten wie Raps oder Akazie, bei denen eine Verzögerung von einem Tag zum Verlust von mehr als 10 Kilo Ernte pro Bienenstock führen kann.

Abbildung Flugbienen

Ernte

Sie werden sehen, dass die Gewichtskurve aufhört zu steigen, wenn die Nektarsammlung endet.

Die Bienen versiegeln die Zellen mit Wachs, sobald der Nektar genug Feuchtigkeit verloren hat und sich in Honig verwandelt. Um die Messungen zu verfeinern, ist es möglich, die Brutsonde in die Honigtöpfe zu bewegen und so dengenauen Feuchtigkeitsgehalt des Honigs vor der Ernte zu kennen.

Honigbiene Muster

Optimierung der Produktion

Dank Waagen können Sie Bienenstöcke in Schwierigkeiten erkennen. Sie sammeln trotz des Vorhandenseins von Honigtau keinen Honig. Sie konzentrieren sich auf die Bienenstöcke, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen, ohne die in voller Produktion befindlichen zu stören.

Die Anpassung der Futterstellen erfolgt in der Saison, aber es ist dielangfristige Analyse, die Ihnen die besten Ergebnisse bringen wird, indem Sie die Stellen mit den besten Erträgen anvisieren.

Es ist wertvoll, Ihre Ergebnisse mit anderen Imkern in Ihrer Gegend zu vergleichen, besonders wenn Sie gerade erst anfangen.

Abbildung Flugbienen

Essaimage

Von April bis Mai steigen die Spannungen unter den Imkern. Die Aussicht, seinen Bienenstock zu öffnen und festzustellen, dass er fast leer ist, ist nicht gerade erfreulich.

Eine besonders hohe Brutdynamik zu Beginn der Saison ist ein erster Faktor der Wachsamkeit. Starke Temperaturschwankungen über mehrere Tage alarmieren die Wahrscheinlichkeit des Schwärmens.

DerSchwarmalarm wird in 4 Minuten ausgelöst, sobald eine plötzliche Gewichtsänderung (mehr als 1 kg) festgestellt wird. Sie können den Schwarm einfangen und müssen nicht unter dessen Verlust leiden.

Honigbiene Muster

Kolonie Gesundheit

Die Fahrten zu den Bienenständen betreffen hauptsächlich den Gesundheitszustand der Bienen. Sie vermeiden alle unnötigen Fahrten und identifizieren schnell die Bienenstöcke, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen. Eine monatliche Bienenstocköffnung reicht nicht aus, um im Falle einer Anomalie reaktiv zu sein.

Die Überwachung über die angeschlossene Waagen ist nicht-invasiv. Sie begrenzen die Anzahl der Bienenstocköffnungen und vermeiden Stress für die Bienen, die nicht geräuchert werden müssen, nur um den Zustand des Bienenvolkes zu überprüfen.

Abbildung Flugbienen

Lebensmittel

Die Fütterung, sowohl in der Saison als auch im Winter, erfolgt nach den tatsächlichen Bestimmungen mit der genauen Messung des Gewichts jeder Ihrer Kolonien.

Ein plötzlicher Gewichtsabfall im Winter kann durch Plünderung des Bienenstocks durch andere Bienen entstehen.

Honigbiene Muster

Brutverfolgung

Sie überwachen die Temperatur und die Hydrometrie der Brut stundenweise. Eine Temperatur zwischen 33 und 36 °C und eine Hydrometrie zwischen 55% und 65% gewährleisten ideale Bedingungen für die Eiablage und die Aufzucht der Larven.

Sie können erkennen, wenn die Bienen nicht in der Lage sind, die übermäßige Hitze zu regulieren: eine Innentemperatur von über 38 °C stoppt das Schlüpfen vollständig. Die Geburtenrate sinkt von 37°C auf etwa 40%.

Im Winter können Sie dieEinstellung des Legens und die sehr feineErholung mittels Bruttemperatur und Hydrometrie beobachten.

Wenn Ihr Bienenstock geschwärmt hat, können Sie durch Beobachtung der Bruttemperatur feststellen, wann die Eiablage aufhört und wieder beginnt.

Abbildung Flugbienen

Vitalität der Kolonie

Sie erkennen eine ausfallende Königin an der geringen Anzahl von Bienen. Daraus resultiert eine geringere Ernte während des Honigflusses oder eine flachere Verbrauchskurve im Winter.

Während der Saison können Sie durch das schnelle Einsetzen einer neuen begatteten Königin die Situation für den nächsten Honigfluss schnell auf holen und einen schwirrenden Bienenstock vermeiden. Sie können sicher sein, dass die neue Königin akzeptiert wird und richtig legt, wenn die Bruttemperatur um 35 °C bleibt.

Vergleicht man die Leistung der Bienenstöcke über eine Saison, so wird deutlich, welche Königinnen für die Reproduktion bevorzugt werden.

Honigbiene Muster

Bienenstock Raub und Fall

Bei einer Abweichung von mehr als 10 kg werden Sie sofort alarmiert, um unangenehme Überraschungen bei der Ankunft am Bienenstand zu vermeiden. Sie sind sicher, dass niemand Ihre Bienenstöcke berührt hat und dass eskeine Schäden durch Tiere oder Wetter gibt.

Abbildung Flugbienen